Sa 23.05. 2020 05:50Uhr 75:44 min

Karoline (Kareen Schröter, links) und Robert (Harald Rathmann, rechts) können endlich etwas Zeit gemeinsam am See verbringen und unterhalten sich über die Liebe.
Karoline (Kareen Schröter, links) und Robert (Harald Rathmann, rechts) können endlich etwas Zeit gemeinsam am See verbringen und unterhalten sich über die Liebe. Bildrechte: © DEFA-Stiftung/Herbert Kroiss
MDR FERNSEHEN Sa, 23.05.2020 05:50 07:05

Sieben Sommersprossen

Sieben Sommersprossen

Spielfilm DDR 1978

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Robert mag Karoline und sie mag ihn. Früher haben sie in einem Haus gewohnt. Jetzt treffen sie sich unversehens im Ferienlager wieder und finden einander aufregend und interessant. Bei den Erziehern stößt das auf wenig Verständnis. Einzig Gruppenleiter Benedikt sieht das anders und gibt ihnen die Hauptrollen in "Romeo und Julia".

Karoline (Karen Schröter) ist 14, sie hat mehr als sieben Sommersprossen und will eigentlich sowieso nicht erwachsen werden. Mit ihrer kleinen Schwester fährt sie ins Ferienlager. Dort trifft sie unversehens Robert (Harald Rathmann) wieder, ihren Freund aus Kindertagen. Sie fühlen sich wieder zueinander hingezogen und erleben ihre erste Liebe. Doch das gefällt weder den Betreuern im Ferienlager noch der eifersüchtigen Marlene (Janine Beilfuß), die auch in Robby verliebt ist.

Nur Gruppenleiter Benedikt (Jan Bereska) hat Verständnis. Er kommt auf die Idee, mit den Großen "Romeo und Julia" einzustudieren und eine Theateraufführung auf die Beine zu stellen. Robby und Karoline bekommen die Hauptrollen. Aber als Robby ein Moped organisiert und die beiden sich heimlich treffen, um abends mal aus dem Ferienlager auszureißen und um nackt im See zu baden, werden sie prompt erwischt. Lagerleiterin Kränkel (Christa Löser) will Karoline nach Hause schicken.

Atmosphärischer und sensibler Jugendfilm über eine ewig junge Geschichte, die erste Liebe. Das sympathische und ungezwungene Spiel der jungen Darsteller ließ den Film seinerzeit zu einem großen Publikumserfolg werden. So schrieb die Filmkritikerin Renate Holland-Moritz im "Eulenspiegel": "Man muss weder unbedingt jung sein noch Sommersprossen haben, um den Film zu mögen, der lebenswichtige Probleme Jugendlicher so ehrlich, mutig und ohne falsche Scham und mit ansteckendem Spaß behandelt".
Mitwirkende
Musik: Gunther Erdmann
Kamera: Günter Jaeuthe
Buch: Christa Kozik
Regie: Herrmann Zschoche
Darsteller
Karoline Hinze: Kareen Schröter
Robert: Harald Rathmann
Frau Kränkel: Christa Löser
Bettina, Betreuerin: Evelyn Opoczynski
Benedikt, Betreuer: Jan Bereska
Karolines Mutter: Barbara Dittus
Roberts Vater: Hilmar Baumann
Marlene: Janine Beilfuß
Doris: Carola Spindler
Johanna: Sabine Schmich
Paulchen: Michael Böttcher
Micha: René Rudolph
und andere

Filme

Nach Jahren der Abwesenheit kehrt Vincent (Sven Martinek) überraschend nach Hause zurück. mit Video
Nach Jahren der Abwesenheit kehrt Vincent (Sven Martinek) überraschend nach Hause zurück. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/MDR/Steffen Junghans
MDR FERNSEHEN Mo, 08.06.2020 12:30 13:58

Nach all den Jahren

Nach all den Jahren

Spielfilm Deutschland 2013

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Abiturientin Angelika (Evelyn Opoczynski) wird nicht nur von ihrem Mitschüler Harrer (Klaus-Dieter Henkler) umschwärmt.
Abiturientin Angelika (Evelyn Opoczynski) wird nicht nur von ihrem Mitschüler Harrer (Klaus-Dieter Henkler) umschwärmt. Bildrechte: MDR/Progress/Ebert
MDR FERNSEHEN Mo, 08.06.2020 23:10 00:50
  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
 Gojko Mitic als Indianerhäuptling Tokai-itho. Er führt ein Pferd.
Gojko Mitic als Indianerhäuptling Tokai-itho. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Di, 09.06.2020 00:50 02:20

Zum 80. Geburtstag von Gojko Mitić Die Söhne der großen Bärin

Die Söhne der großen Bärin

Spielfilm DDR 1966

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Bürgermeister Robert von der Heyden (Hans-Werner Meyer) hat seiner Frau Nina (Ursula Karven) hoch und heilig versprochen, seine dritte Amtszeit sei die letzte.
Bürgermeister Robert von der Heyden (Hans-Werner Meyer) hat seiner Frau Nina (Ursula Karven) hoch und heilig versprochen, seine dritte Amtszeit sei die letzte. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christiane Pausch
MDR FERNSEHEN Di, 09.06.2020 12:30 13:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Elena (Elsa Martinelli) arbeitet auf den Reisfeldern des Gutsherren Guerrini – nicht wissend, dass er ihr Vater ist.
Elena (Elsa Martinelli) arbeitet auf den Reisfeldern des Gutsherren Guerrini – nicht wissend, dass er ihr Vater ist. Bildrechte: MDR/Altanic
MDR FERNSEHEN Mi, 10.06.2020 12:25 13:58

Das Reismädchen

Das Reismädchen

Spielfilm Italien 1956

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dr. Katrin Klein (Gudrun Landgrebe) am Krankenbett von Joel Cutter (Gojko Mitic).
Dr. Katrin Klein (Gudrun Landgrebe) am Krankenbett von Joel Cutter (Gojko Mitic). Bildrechte: MDR/WDR/Guenter Steffen
MDR FERNSEHEN Do, 11.06.2020 12:35 13:58

Zum 80. Geburtstag von Gojko Mitić Herberge für einen Frühling

Herberge für einen Frühling

Fernsehfilm Deutschland 1995

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel