MDR-Musiksommer Sonderausgabe kommt auf die Albrechtsburg in Meißen

Barocke Kammermusik bringt die MDR-Musiksommer Sonderausgabe am Freitag, 3. Juli, auf die Albrechtsburg Meißen. Die kostenfreien Tickets für die Konzerte um 18 und um 20.30 Uhr konten Musikbegeisterte mit etwas Losglück gewinnen. Beim Konzert in Deutschlands ältestem Schloss erklingen Meisterwerke aus dem Umfeld von Fürst Leopold von Anhalt-Köthen, einem begeisterten Kunstliebhaber, der zugleich Freund und Dienstherr Johann Sebastian Bachs war.

Burgberg mit Dom und Albrechtsburg spiegelt sich im Fluss Elbe
Bildrechte: IMAGO/imageBROKER/Andreas Vitting
Sebastian Reim, Tenor im MDR-Rundfunkchor
Sebastian Reim aus dem MDR-Rundfunkchor leitet das Ensembles vom Cembalo aus. Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Barocke Klänge bringt die MDR-Musiksommer Sonderausgabe am Freitag, 3. Juli, auf die Albrechtsburg Meißen. Mitglieder aus dem MDR-Rundfunkchor und dem MDR-Sinfonieorchester unternehmen gemeinsam mit Flötist Mathias Kiesling einen musikalischen Streifzug durch die europäische Barockmusik. Vom Cembalo aus leitet Sebastian Reim, studierter Kirchenmusiker und Mitglied im MDR-Rundfunkchor, das Ensemble.

Neben der Sonata D-Dur für Fagott und Basso Continuo von Johann David Heinichen oder Jean-Baptiste Lullys Tragédie Lyrique Cadmus et Hermione erklingt auch Vokalmusik. Sopranistin Lisa Rothländer ist in Francesco Mancinis Kantate Con troppa gelosia zu erleben und gemeinsam mit Bariton Felix Plock im Abschlusswerk des Abends: Johann Sebastian Bachs Geburtstagskantate Durchlaucht’ster Leopold BWV 173a, die er als Glückwunschkantate für seinen Dienstherren Leopold von Anhalt-Köthen komponierte.

Mitwirkende

Es musizieren die Mitglieder des MDR-Sinfonieorchesters Thomas Fleck und Katharina Sprenger (Violine), Christian Seifert und Anja Pottier (Viola), Stefan Pantzier (Fagott), Wolfram Stephan (Violoncello) und als Gast Mathias Kiesling (Traversflöte). Aus dem MDR-Rundfunkchor wirken Lisa Rothländer (Sopran) und Felix Plock (Bariton) mit.

Programm

Jean-Baptiste Lully: "Cadmus et Hermion" Tragédie Lyrique für Instrumente
Johann David Heinichen: Sonate D-Dur für Fagott und Basso continuo
Francesco Mancini: "Con troppa gelosia" Kantate für Sopran und Basso continuo
Augustin Reinhard Stricker: Sonate D-Dur für Violine, Flauto traverso und Basso continuo
Johann Sebastian Bach: "Durchlaucht’ster Leopold" Serenata zum Geburtstage Leopolds, Fürsten zu Anhalt-Köthen BWV 173a

MDR-Musiksommer Sonderausgabe

Mit der Sonderausgabe seines Musiksommers überrascht der MDR Konzertfans mit hochkarätigen Solisten und ungewöhnlichen Orten. Konzerte im kleinen Kreis versprechen Musikgenuss und werden zugleich dem Gesundheitsschutz in Corona-Zeiten gerecht. Sämtliche Tickets sind kostenfrei und werden anstelle des üblichen Verkaufs verlost: Online und im Programm bei MDR KLASSIK, MDR KULTUR sowie dem jeweiligen MDR Landesprogramm.

Bis zum 28. August reist das Festival u. a. zu den Saalfelder Feengrotten, zum Kloster Memleben, zur Arche Nebra und zum Eisenbahnmuseum Chemnitz. Unter den hochkarätigen Künstlerinnen und Künstlern sind u. a. Christian Gerhaher und Gerold Huber, Sabine Meyer, Daniel Müller-Schott und die Capella de la Torre.

Das Programm wird in den nächsten Wochen immer montags auf mdr-musiksommer.de veröffentlich, zeitgleich beginnt die Verlosung.

Dieses Thema im MDR-Programm: MDR KLASSIK | 29. Juni 2020

MDR KULTUR | 29. Juni 2020 | 06.30 Uhr